FATRAFOL 803/VS

Die Bahn ist zur Abdichtung von ober- und unterirdischen Teilen von Bauten gegen aggressives Druck- und Sickerwasser, zur Abdichtung von Wasserbauten, Tunneln, Erdbehältern, Gruben, landwirtschaftlichen Bauten und Lagerstätten von Industrieprodukten, deren chemische Wirkung der durch den Hersteller des Bahnes garantierten Beständigkeit entspricht, bestimmt. Ferner wird sie als Abdichtungsschicht von Systemen gegen das Eindringen von Flüssigkeiten und Auslaugungen ins Grundwasser verwendet. Sie bildet auch eine Radonsperre.
FATRAFOL 803/VS

Verwendete Materialien

PVC-P

Gebrauchsanweisung

Die Bahnen können auf Bauten lediglich spezialisierte und zu diesem Zweck geschulte Firmen verlegen. Die Bahnen werden im Einklang mit den in den Konstruktionsvorschriften FATRAFOL-H und FATRAFOL-HP festgelegten Grundsätzen angewendet.

Spezifikationen

  • nichtverstärkter Bahn auf Weich-PVC-Basis (PVC­-P)
  • FATRAFOL 803/VS ist durch Mehrfachextrusion gefertigt
  • die Bahn hat eine ausgezeichnete chemische Beständigkeit gegenüber der überwiegenden Mehrzahl anorganischer Säure, Basen und deren Salzen

Abmessungen

Dicke (mm) Breite (mm) Länge (m) Rolle (m²)
1,5 2000 20 40
2,0 2000 15 30

Farbausführung
  •  
    RAL 1012

Referenzen


Zum Herunterladen

katalog
  • Technische Vorschrift FATRAFOL-H
    • Technische Vorschrift FATRAFOL-H
    • Details FATRAFOL-H
    • Leistungserklärung FATRAFOL 803_VS
    • Datenblatt FATRAFOL 803